Schönes und Praktisches aus Korken

 Ob Schiffchen, Pinnwand, oder Dekoobjekt – mit Korken lässt sich prima basteln

Bei jeder Gelegenheit Korken zu sammeln, ist eine sehr gute Idee! Habt ihr keine Korken Zuhause, fragt doch mal in einer Weinhandlung nach, ob man euch übrige Wein- und Sektkorken geben kann.

Heart

Korken für Erinnerungen

Als erstes basteln wir eine Pinnwand aus vielen Weinkorken, denn in den weichen Korken halten Pin-Nadeln super! Schneidet euch aus Karton eine Schablone in Form eines Herzens zurecht. Geht sicher, dass ihr genug Korken habt, um die Form ganz auszufüllen, wenn ihr die Korken dicht an dicht mit dem schmalen Ende nach oben stellt. Legt nun den Tisch mit Zeitungspapier aus, und bereitet Heißkleber oder Sekundenkleber vor. Fangt nun von innen an, und klebt einen Korken an den anderen, bis die Herzform entstanden ist. Um die Pinnwand aufzuhängen, fädelt durch den Korken (oder einen Zwischenraum zwischen zwei Korken) eine hübsche Schnur. Jetzt könnt ihr das Herz-Memo-Board an einem Nagel oder Haken aufhängen. An dieser hübschen Pinnwand geht so schnell keine Erinnerung mehr verloren.

 

 

© arsEdition GmbH 2016
© arsEdition GmbH 2016

Korken für Schiffe

 

Aus Korken lässt sich aber nicht nur Praktisches machen, auch ein kleines Schiff ist ratzfatz hergestellt, und kann schon am selben Tag in der Badewanne zum Einsatz kommen. Drei Korken genügen für eine stolze, kleine Jolle. Um sie seetüchtig zu machen, braucht es noch zwei stabile, möglichst breite Haushaltsgummis. Legt die drei Korken mit der langen Seite hintereinander, und spannt die Haushaltsgummis links und rechts darum, sodass die drei Korken schön stabil sind. Wahrscheinlich müsst ihr die Gummis sogar zweimal drumherum schlingen, damit das der Fall ist. Aus einem Zahnstocher sowie einem Stück Tonpapier wird nun noch das Segel gebastelt. Dazu den Zahnstocher einmal durch den unteren, und einmal durch den oberen Rand des Papers stechen und dieses etwas zusammendrücken, dann wölbt es sich schön. Zahnstocher in einen der Korken stecken, fertig. Die Jolle kann zu Wasser gelassen werden!

 

 

 

© arsEdition GmbH 2016
© arsEdition GmbH 2016

Korken für Glücksbringer

 

Aber auch mit Sektkorken lassen sich hübsche Dinge machen: Zum Beispiel ein kleiner Glücksbringer. Alles, was ihr dafür benötigt, ist weiße und rote Acrylfarbe. Wir malen nämlich einen Glücksbringer-Fliegenpilz. Die perfekte Form hat der Korken dafür ja schon. Jetzt müsst ihr den „Kopf“ einfach rot anpinseln, und den Stängel weiß. Lasst die rote Farbe gut trocknen, und tupft dann noch weiße Pünktchen drauf.