Malen im Team: Erlebe Spaß, und tolle Bilder

Der Spaß sollte natürlich beim Malen immer im Vordergrund stehen. Bei unseren Ideen ist er sicherlich ganz besonders groß, weil immer zwei Kinder oder ein Erwachsener und ein Kind zusammen an einem Bild arbeiten. Neugierig?

 

team
© Africa Studio – Fotolia.com

 

Schon mal mit verbundenen Augen gemalt? Genau das solltest du mal tun. Denn was so selbstverständlich erscheint, wenn wir mit unseren Augen unsere Zeichenbewegungen verfolgen, das ist plötzlich ganz schön schwer – hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. Gerade für Kinder ist das blinde Malen ein ganz besonderes Erlebnis: Es schult ihre Vorstellungskraft und Konzentration.

 

Malen nach Anweisung: Konzentration ist gefragt!

Jetzt kommt aber der Partner ins Spiel: Also das Geschwisterkind, oder ein Freund beziehungsweise eine Freundin ihres Kindes. Oder eben du, wenn dein Kind alleine ist. Einer aus dem Team bekommt die Augen verbunden, und einen Bleistift in die Hand. Das andere Teammitglied ist jetzt der Steuermann. Und der sagt dem „blinden“ Maler, was er malen soll: Natürlich sollte man ein Motiv im Kopf haben, und es vorher irgendwo als Beweis notieren. Wie nahe das Ergebnis am Vorhaben ist, liegt jetzt an den genauen Anweisungen des Steuermanns, und natürlich auch an der Konzentration des Malers. Lustig wird die Umsetzung allemal. Und nach dem ersten Bild werden natürlich die Rollen getauscht!

 

Eine Dame mit Zylinder und Fußballshorts? Klar!

Ganz besonders lustig und skurril werden die Werke auch beim Malen auf Etappen. Dafür ein Blatt in DIN A4-Größe vorbereiten. Gemalt wird im Hochformat. Die Vorgabe ist, eine Person zu malen – und das eben auf mehrere Etappen. Einer aus dem Team beginnt mit der Kopfbedeckung. Es folgen – dann abwechselnd – Kopf, Oberkörper, Beine und Füße. Das Besondere ist nun, dass jeder malt, ohne dass der andere sieht, was. Ist ein Teil erledigt, wird das Blatt genau um dieses Stück nach hinten gefaltet, sodass der nächste nur sieht, wo er weiter malen muss. Ist das letzte Stück, die Füße (mit oder ohne Schuhe) gemalt, kommt der große, und vor allem lustige Moment: Das Blatt wird auseinander gefaltet, und das Gemeinschaftswerk sichtbar. Das Ergebnis kann sehr komisch aussehen, je nachdem was für einen Menschen der jeweilige Maler eben im Kopf hatte.

 

So schön: Die skurrile Galerie

Besonders aber sind diese Kunstwerke auf alle Fälle, da man sie wahrscheinlich alleine nie so hinbekommen würde. Male doch mehrere solche Bilder mit deinen Kindern, und hängt sie nebeneinander in einer Galerie auf: Die Bilder zaubern im Vorbeigehen sicher jedem ein Lächeln ins Gesicht.