Bunte Bastelei mit leuchtendem Herbstlaub

Mit den leuchtenden Blättern lässt sich wunderschöne Dekoration basteln

Es ist eine magische Zeit: Wenn die Bäume rundherum leuchten, weil ihre Blätter gelb, rot oder goldbraun sind. Und guckt man auf die Straßen und Wege, bietet sich das gleiche Bild – ein Teppich voller Herbstlaub. Ihr könnt sicherlich auch oft nicht widerstehen, und müsst einfach einige dieser wunderschön gefärbten Blätter aufsammeln. Nur zu: Für unsere Ideen brauchen wir viel, viel Herbstlaub!

 

© mahey - Fotolia.com
© mahey – Fotolia.com

 

Erste Möglichkeit: Kränze winden

Denn nicht nur mit Gräsern, Tannengrün oder Blüten lassen sich Kränze anfertigen, auch Blätter sind dafür bestens geeignet. Vielleicht habt ihr noch einen Rohling, einen Strohkranz, oder eine andere Kranzform. Dann legt immer drei, vier Blätter etwas aufgefächert an den Rohling, und fixiert die Stiele am Kranz, indem ihr sie mit Draht dran wickelt. Die nächsten Blätter werden so auf die Stiele gelegt, dass der Draht überdeckt wird. Und so weiter bis der Rohling komplett mit Blättern bedeckt ist.

 

Zweite Möglichkeit: Kränze stecken

Für etwas kleinere Kinder gibt es noch eine weitere Möglichkeit, einen Blätterkranz oder eine Blättergirlande zu bekommen: Dafür brauchen wir einen stabilen Draht oder einen Kleiderbügel aus Draht. Verwendet ihr einen Kleiderbügel, so dreht ihn am oberen Ende auf und biegt ihn zu einem Kreis, oder zu einem Herz. Der Haken kann so bleiben wie er ist, daran kann man den Kranz später gut aufhängen. Verwendet ihr einen Draht, so biegt das eine Ende einmal um, damit die Blätter, die ihr dann aufsteckt nicht wieder herausrutschen. Auch eine Haselnuss, Hagebutte oder Kastanie macht sich als Endstück sehr schön! Nun aber geht es ans Blätter aufstecken. Piekst den Draht einfach vorsichtig mitten durch das Blatt, und steckt so ein Blatt nach dem anderen auf. Ihr werdet sehen, um einen ganzen Kranz oder Bogen zu befüllen, braucht es so einiges an Herbstlaub. Aber zur Not zieht ihr einfach nochmal los, zu einem schönen Spaziergang.

 

Und jetzt: Kränze dekorieren!

Ist die ganze Drahtlänge befüllt, verbindet die beiden Enden miteinander und verdreht sie. Oder ihr lasst den besteckten Draht wie er ist, und biegt ihn nur leicht an den Seiten nach oben, zu einem Türbogen. Dann braucht es an beiden Enden noch ein hübsches Band, und er kann aufgehängt werden. Eine Herbstfrucht als Endstück macht sich wie gesagt immer sehr hübsch! Der Kleiderbügel-Kranz kann sofort am Haken aufgehängt werden, um den anderen braucht ihr nun nur noch ein Band schlingen. Aber auch als Tischkranz macht er sich gut!