Das ist in Deutschlands Städten los

Von Jonglieren bis Balancieren. Von Theater spielen bis Tiere gucken.

Ferien

Ferien das bedeutet Ausschlafen und gemütlich machen. Die großen Ferien sind aber auch die perfekte Zeit, Spannendes zu lernen, Lustiges zu erleben, und Interessantes zu entdecken. Die Ferienprogramme- und veranstaltungen in den verschiedenen Städten machen das möglich. Um euch Lust auf mehr zu machen, haben wir ein paar Angebote aus einigen Städten für euch herausgesucht, aber selbstverständlich gibt es noch viel mehr Spannendes zu entdecken!

 

•„LILALU Umsonst & Draußen“ in München

Das Programm ist so vielfältig wie beeindruckend: Von Artistikshows, über Fackelwanderungen bis Ponyreiten – im Münchner Olympiapark kann man den ganzen August viel erleben. Und fast alles ist getreu dem Motto umsonst, also kostenlos.
Rund um das Thema Zirkus drehen sich übrigens die anmeldepflichtigen, ganztägigen Workshops des LILALU-Programms. Weitere Infos unter www.lilalu.org

 

• „Sommerferien in der Minischirn“ in Frankfurt

Die Schirn, das ist die Kunsthalle Frankfurt – und die Minischirn das kleinere Pendant dazu. Oder besser gesagt, das Pendant für die Kleineren: Wie ein riesiges Baumhaus ist das Gebäude im Gebäude aufgebaut, und lädt dazu ein, die Welt der Farben, Formen und Strukturen zu entdecken. Von Dienstag bis Freitag, jeweils von 10 bis 14 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr kann man die Minischirn entdecken. Spezielle Angebote für Kinder von drei Jahren bis zum Grundschulalter finden sich auch, und zwar unter www.schirn.de/MINISCHIRN.html.

 

• „Jugend im Museum“ (JiM) in Berlin

Der Verein organisiert Kurse und Workshops in Museen in ganz Berlin, und verbindet dabei den Besuch von Ausstellungen mit eigener kreativer Arbeit. Auch das Ferienprogramm des JiM ist wunderbar abwechslungsreich: Vom Modellieren mit Ton, über die Gestaltung von Mosaiken bis hin zu Schattentheater. Und vieles, vieles mehr. Kinder und Jugendliche von sechs bis 21 Jahren finden hier interessante Veranstaltungen. Weitere Infos unter www.jugend-im-museum.de.

 

• „Spielhaus Unterer Schlossgarten“ in Stuttgart

Schon während der Schulzeit ist das Spielhaus ein kreativer Ort, der Kurse anbietet und Feste organisiert. Während der Sommerferien ist das Angebot nicht minder bunt: Vor allem die Arbeit mit Holz und Papier steht in vielen Workshops im Vordergrund. Aber auch Straßenkunst, eine Elektrowerkstatt und die Arbeit mit Perlen werden angeboten. Es gibt Veranstaltungen mit und ohne Voranmeldung, weitere Infos unter www.spielhaus-stuttgart.de.

Produktempfehlungen
Rubrik: Malen
Mein Wasserfarben-Malbuch
ISBN: 9783845809458
Toll, was man mit Wasserfarben alles machen kann. In dieses Buch darf gestempelt, gepustet, geklatscht, gemalt und gedruckt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein schönes Kreativ-Buch für kleine Künstler.
Preis: 8,99

Mehr dazu

Rubrik: Malen
Das Neon-Malbuch
ISBN: 9783845810775
Das Malbuch, das leuchtet! Mit Textmarkern, Gelstiften und anderen schillernden Farben werden hier wunderschöne Motive zum Strahlen gebracht. Ob mit Neon-, Glitzer- oder Knallfarben, alles ist erlaubt. Das etwas andere Malbuch mit tollem Effekt!
Preis: 7,99

Mehr dazu