Detektivarbeit: Experimentiere mit Geheimtinte & Co

Kinder lieben Detektivspiele und kleine Geheimnisse. Mit bestimmten Mal- und Schreibtechniken lässt sich ganz einfach ein großer Spaß zaubern.

Tinte und Feder

Botschaften schreiben, oder Zeichen malen, die dann verschwinden? Und nur Eingeweihte können ihnen auf die Spur kommen? Aber bitte: Mit unseren Geheimschrifttechniken. Das Tolle: Sie funktionieren mit einfachsten Hausmittelchen. Zum Beispiel eine halbe Zitrone auspressen, und den Saft in ein Schälchen geben. Pinsel eintauchen und auf ein weißes Blatt Papier die Geheimbotschaften malen oder schreiben. Sobald die „Tinte“ trocken ist, wird sie unsichtbar.

Geheimtinte? Geheimes Gegenmittel!

Und jetzt verraten wir dir das Geheimmittel gegen die unsichtbare Schrift. Pssst: Sichtbar wird die geheime Mitteilung, wenn man das Blatt erwärmt. Also zum Beispiel das Papier vorsichtig über eine brennende Kerze halten – hier müssen die Eltern natürlich dabei sein. Oder auf den angeschalteten Toaster legen. Oder in den leicht angewärmten Backofen. Oder mit dem auf niedriger Stufe aufgeheiztem Bügeleisen darüber bügeln.

Geheimzutaten aus der Küche

Als Geheimtinte funktionieren übrigens auch noch andere Flüssigkeiten: Zum Beispiel Milch oder Essig. Aber auch Zucker- und Honigwasser. Dazu wird etwas Zucker oder Honig in lauwarmem Wasser aufgelöst. Das „Gegenmittel“ bleibt das Gleiche: Wärme.

Wasserzeichen sind auch Geheimzeichen

Aber es gibt noch einen Trick, geheime Botschaften zu hinterlassen. Und die lassen sich gar nicht so einfach entschlüsseln: Dazu wird ein Blatt Papier in Wasser getaucht und anschließend auf eine feste Unterlage gelegt. Direkt darauf kommt ein zweites, trockenes Papier. Jetzt kann die geheime Botschaft mit Bleistift auf das Doppelpapier geschrieben oder gemalt werden. Die Botschaft drückt sich auf das nasse Papier durch. Das trockene Stück schließlich abziehen, und vernichten – schließlich könnten Spione die Botschaft sonst lesen! Ist das nasse Papier trocken, verschwinden die Zeichen darauf. Und wie werden sie wieder sichtbar? Genau: Indem man das Papier wieder nass macht!

Schriftrolle

 

Geheime Botschaften prägen

 

Ganz ähnlich nur ohne Wasser funktioniert folgende Methode: Mit Bleistift die Geheimzeichen auf einen Block schreiben oder malen. Dabei sehr fest aufdrücken, damit sich die Zeichen auf die nächste Seite durchdrücken. Die obere Seite ausreißen und vernichten. Wer die geheime Botschaft lesen will, muss mit einem Bleistift über die „leere“ Seite schraffieren.

 

 

Die Experimente mit Geheimschrift sind für Kinder ein lustiger und spannender Zeitvertreib. Du wirst sehen, dass sie um das Malen mit Geheimtinte ganz eigene Spiele kreieren werden.

 

Quellennachweis für Text und Abbildung: Fotos: Fotolia: 60236901 / 50859424 / 34207233
Produktempfehlungen
Rubrik: Malen
Mein Klecks-Malbuch
ISBN: 9783845809441
Aus 23 Vorlagen werden kunterbunte Klatschbilder. Mit Pinsel und Wasserfarben wird hier jedes Kind zum Künstler. Ob Schmetterling, Pfau, Blume oder Fisch, hier entstehen tolle Kunstwerke. Die einfache Klatschtechnik ist ein Klassiker, der immer wieder für spannende und kreative Momente sorgt.
Preis: 4,99

Mehr dazu

Rubrik: Malen
Das Neon-Malbuch
ISBN: 9783845810775
Das Malbuch, das leuchtet! Mit Textmarkern, Gelstiften und anderen schillernden Farben werden hier wunderschöne Motive zum Strahlen gebracht. Ob mit Neon-, Glitzer- oder Knallfarben, alles ist erlaubt. Das etwas andere Malbuch mit tollem Effekt!
Preis: 7,99

Mehr dazu